Wie Sie Dokumente vom beschädigten USB-Stick wiederherstellen

In diesem Artikel können Sie die besten Methoden zur Wiederherstellung von USB Sticks herausfinden.

USB-Sticks sind die beste Möglichkeit, Ihre Daten auzubewahren. Sie sind einfach zu transportieren, klein und damit ideal zum Mitzunehmen und überall Verwenden. USB-Sticks haben verschiedene Kapazitäten, die Ihnen ermöglichen Ihre Dateien zu speichern. Sie können jedoch Dateien verlieren, wenn Sie den Stick formatieren oder dieser beschädigt wird. Damit Sie wichtige Dateien von einer beschädigten Festplatte wiederherstellen können, dürfen Sie diesen nicht mehr verwenden, da sonst die Dateien überschrieben werden. Desweiteren sollten Sie nach einem Datenwiederherstellungstool suchen, das Ihnen bei der sicheren Wiederherstellung Ihrer Daten hilft.

Faktoren, die zu einem beschädigten USB-Stick führen

Es gibt unzählige Beispiele für beschädigte USB-Sticks. Hier finden Sie einige der häufigsten Ursachen.

Beschädigter USB-Stick

1. Viren und Malware Attacken

Es gibt diverse Typen von Viren, die USB-Sticks oder externe Festplatten beschädigen können. Häufig finden Sie ihren Weg über das Internet oder infizierte Dateien auf Ihr Gerät. Gelangen diese auf Ihren USB-Stick entsteht kein physischer Schaden am Gerät, aber am Inhalt des Sticks.

2. Unsachgemässes Auswerfen

Achten Sie bei der Benutzung Ihres Sticks darauf, dass Sie ihn korrekt auswerfen. Wenn Sie ihn an Ihrem Computer anschliessen, um Daten zu übertragen, stellen Sie sicher, dass Sie ihn sicher wieder entfernen. Verwenden Sie einen Mac, dann benutzen Sie die Tastenkombination Cmd + E. Wenn Sie den USB-Stick während dem Transfer von Daten auswerfen, kann dies Ihre Dateien beschädigen und damit zu einem beschädigten USB-Stick führen.

3. Extreme Temperaturen

Vermeiden Sie es, Ihren USB-Stick Umweltfaktoren wie Hitze oder Kälte auszusetzen. Nicht nur die Temperatur, sondern auch andere Faktoren, wie Wasser, können Ihren Stick beeinträchtigen. Wenn USB-Sticks diesen Faktoren ausgesetzt sind, kann dies das Innere des Laufwerks beschädigen und damit zu Datenverlusten führen.

4. Häufige Nutzung

Das hätte Sie wahrscheinlich nicht gedacht. Wenn Sie einen USB-Stick für eine lange Zeit verwenden, nutzt er sich mit der Zeit ab. Auf Dauer führt die Nutzung des Sticks zum Verschleiss dessen Speicherkapazität. Das bedeutet er funktioniert nicht mehr gleich gut und Sie können unter Umständen gespeicherte Dateien verlieren. Die häufige und langfristige Nutzung kann dazu führen.

5. Physische Schäden am Gerät

Wie Sie Dateien von einem beschädigten Stick wiederherstellen

Wie Sie mit Ihrem Stick umgehen, kann ebenfalls zu Datenverlusten führen. Einige Leute tragen Ihren USB-Stick in der Hosentasche mit sich herum. Auch wenn Ihr Stick auf den Boden fällt, kann dies zu physischen Schäden am Gerät führen. Wenn er auch nicht gleich kaputt geht, im Inneren können sich verschiedene Teile lösen, was zur Beschädigung des Sticks führen kann. Stellen Sie immer sicher, dass der Verschluss Ihres Sticks immer gut auf ist, wenn Sie ihn mit sich herumtragen.

Behandeln Sie Ihre Festplatte immer sorgfältig. Gehen Sie vorsichtig damit um, denn sie ist ein empfindliches Gerät, dass Ihre wertvollen Dateien enthält. Sollten Sie Glück haben und Ihr beschädigtes Gerät wird von Ihrem Computer noch erkannt, dann können Sie Ihre Dateien wiederherstellen. In diesem Fall hilft Ihnen Wondershare Recoverit, welches auf allen Betriebssystemen läuft. Windows und Mac Versionen stehen zum Download zur Verfügung. Die Software ermöglicht Ihnen die Wiederherstellung von Dateien wie Videos, Audios, Fotos und Bildern von Ihrer externen Festplatte, Computer und sogar Speicherkarten. Das Schöne an diesem Programm ist, dass es mit vier verschiedenen Wiederherstellungsmodi ausgestattet ist, damit alle Ihre Dateien zurückgeholt werden können.

  1. Wiederherstellung gelöschter Dateien
  2. Wiederherstellung aus dem Papierkorb
  3. Wiederherstellung formatierter Datenträger
  4. Wiederherstellung verlorener Partitionen
  5. Wiederherstellung externer Geräte
  6. Datenwiederherstellung nach Virenangriff
  7. Datenwiederherstellung nach Systemabsturz
  8. Komplett-Wiederherstellung

Nun da dies geklärt ist, können wir uns anschauen, wie man eine Datenwiederherstellung durchführt. Als erstes, laden Sie sich die Software auf Ihren Computer und installieren diese. Dann schliessen Sie Ihren beschädigten USB-Stick oder die externe Festplatte an Ihren Computer an.

Wiederherstellung beschädigter USB-Speichermedien

Wiederherstellung beschädigter USB-Speichermedien

  • Stellen Sie verloren gegangene Dateien, Fotos, Audiodateien, Musik und E-Mails von allen Ihren Speichermedien wieder her – effektiv, sicher und vollständig.
  • Unterstützt die Wiederherstellung von Daten aus dem Papierkorb, Festplatten, Speicherkarten, USB-Sticks, Digitalkameras und Camcordern.
  • Unterstützt die Wiederherstellung von Daten nach plötzlicher Löschung, Formatierung, Festplattenfehlern, Virusattacken und Systemabstürzen.

Schritt 1 Wählen Sie den passenden Wiederherstellungsmodus aus

Starten Sie Recoverit und wählen Sie dort den Datenrettungsmodus „Wiederherstellung externer Geräte“ aus, um mit der Wiederherstellung Ihrer verlorenen Dateien zu beginnen.

Wiederherstellung beschädigter USB-Speichermedien

Schritt 2 Starten Sie den Scanvorgang

Bevor Sie den Scan starten können, sollten Sie das Laufwerk auswählen, auf dem Sie Ihre Dateien verloren haben. Klicken Sie dann auf den „Start“-Button. Für einen noch gründlicheren Scan und bessere Ergebnisse, sollten Sie nach dem Schnellsuchlauf den Modus „Komplett-Wiederherstellung“ nutzen.

Beschädigtes USB-Speichermedium unter Mac

Schritt 3 Stellen Sie die gefundenen Dateien wieder her und speichern Sie sie

Sobald der Scanvorgang abgeschlossen ist, können Sie sich eine Vorschau der wiederherstellbaren Daten ansehen. Die Vorschau ist sowohl für Dateien, als auch Fotos verfügbar. Die Qualität der gefundenen Dateien wird ebenfalls angezeigt. Wählen Sie dann aus, welche Dateien Sie wiederherstellen möchten und klicken Sie auf „Speichern“. Speichern Sie die Dateien auf einem externen Speichermedium.

Dateien auf dem beschädigten Datenträger wiederherstellen

So lösen Sie das Problem, wenn Ihr USB-Speichergerät nicht erkannt wird

Es kann passieren, dass Ihr Computer das USB-Speichermedium nicht erkennen kann. In so einem Fall müssen Sie den beschädigten USB-Stick wiederherstellen. Unter Mac funktioniert das folgendermaßen: Finder > Anwendungen > Dienstprogramme. Klicken Sie hier auf Festplattendienstprogramm. Gehen Sie dann zu Erste Hilfe und Festplatte reparieren.

Daten von beschädigtem USB-Speichermedium wiederherstellen

Dateien auf dem USB-Speichermedium retten

Wenn Sie Windows verwenden, können Sie das Speichermedium mithilfe der Laufwerkverwaltung formatieren. Gehen Sie zu Start > Computer und klicken Sie die Option mit der rechten Maustaste an. Sie finden die Laufwerkverwaltung unter „Speicher“.

Wiederherstellung beschädigter USB-Speichermedien

Suchen Sie in der Liste nach dem USB-Speichergerät und klicken Sie dann auf Laufwerkpfad und -buchstabe ändern. übernehmen Sie die änderungen, um dem USB-Speichermedium einen Laufwerkbuchstaben zuzuweisen. Wählen Sie einen Buchstaben zwischen „E“ und „Z“ aus und klicken Sie auf Ok, um die änderungen durchzuführen. Windows wird anschließend in der Lage sein, das USB-Speichermedium zu erkennen.

Die verlorenen Dateien auf dem USB-Speichermedium retten

Anschließend können Sie mithilfe von Recoverit und über die oben aufgelisteten Schritte die Dateien auf Ihrem USB-Speichermedium wiederherstellen.

Wie Sie sehen können, ist es ganz schön ärgerlich, wenn Ihr USB-Speichermedium plötzlich kaputt geht. Sie sollten Ihre Dateien deshalb vor Schäden schützen. Hier sind einige grundlegenden Tipps.

  1. Setzen Sie das USB-Speichermedium keiner Hitze, Kälte oder Feuchtigkeit aus.
  2. Stecken Sie stets die Schutzkappe auf Ihren USB-Stick, um Schäden zu vermeiden.
  3. Vergessen Sie nicht, den USB-Stick stets über die Option „Hardware sicher entfernen“ von Ihrem Computer zu trennen.
  4. Verwenden Sie das USB-Speichermedium nicht kontinuierlich über einen längeren Zeitraum hinweg. Benutzen Sie regelmäßig andere USB-Speichergeräte.
  5. Installieren Sie eine Virenschutzsoftware auf Ihrem Computer.
Beliebte Artikel
Home | Ressourcen | USB Daten Wiederherstellung | Wie Sie wichtige Dokumente vom beschädigten USB-Stick wiederherstellen